Selbstbehauptung

Das Ziel der Selbstbehauptung ist es, die Mädchen und Frauen darin zu stärken, ihre Gefühle und Bedürfnisse wahr und ernst zu nehmen. Dies wird durch Spiele und Übungen in der Gruppe, sowie einzeln über Stimme, Körperhaltung und Auftreten trainiert.

Selbstbehauptung im Alltag bedeutet herauszufinden was ich mag oder nicht, was mir gut tut und was nicht – dies ist die Basis um zu wissen, wo meine Grenze ist, um Grenzen zu setzen und das was mir gut tut zu bewahren. Dieser Prozess findet in allen Lebensbereichen, z.B.: Schule, Arbeit, Partnerschaft, Familie, Freundschaft, etc. statt.

Selbstbehauptung mit Mädchen und Frauen bedeutet für uns, an ihrer Lebensrealität anzusetzen, sie in ihren Potenzialen und Stärken zu fördern, sowie eine Vielfalt von Handlungsstrategien mit ihnen gemeinsam sichtbar zu machen.

Unabhängig davon, mit welchen Regeln und Erwartungen die Rolle des Mädchen/Frau-Sein in der Sozialisation, sowie den aktuellen Lebensumständen verbunden ist, wollen wir dazu anregen, dass es ganz viele Möglichkeiten gibt das eigene Leben selbstbestimmt und individuell zu gestalten.