Kampfesspiele®

Kampfesspiele® wurde für die gewaltpräventive Arbeit mit Jungen entwickelt.

Ziele sind es den Jungen einen positiven Umgang mit ihrer eigenen Männlichkeit und Aggression zu vermitteln. Das Selbstvertrauen und die Handlungsfähigkeit wird gestärkt. Die spielerische Auseinandersetzung mit den eigenen Gefühlen wird gefördert. Es wird ein geschützter Rahmen geboten in dem Werte erfahren und reflektiert werden können.

Die Haltung und Methodik von Kampfesspiele® wurde auf die Arbeit mit Mädchen übertragen. Die Inhalte ermöglichen Mädchen eine verspieltere und leichtere, so wie weniger bedrohliche Form um fair bleiben zu können. Die Ziele von Kampfesspiele® mit Mädchen unterscheiden sich nicht grundsätzlich von den Zielen mit Jungen. Die Ausgangslage, die Schwerpunktsetzung und damit die Herangehensweise sind jedoch verschieden.

Kampfesspiele® sind als Wortmarke beim Bundespatentamt (Register-Nr.: 30758830) eingetragen und damit geschützt.